Der Bettelstudent

Operette von Carl Millöcker
Libretto von Camillo Walzel unter dem Pseudonym „F. Zell“ und Richard Genée
Premiere
13.07.2024
Spielort
Kongress & TheaterHaus Bad Ischl

„Der Bettelstudent“ ist Carl Millöckers größtes Meisterwerk und zählt zu den absoluten Welterfolgen der Operettengeschichte.

Aus gekränkter Eitelkeit ersinnt der überhebliche Oberst Ollendorf einen Racheplan. Zwei aus dem Gefängnis rekrutierte Studenten sollen dabei die Hauptrolle spielen. Damit setzt er den Startschuss für eine der witzigsten und leidenschaftlichsten Handlungen des Repertoires, denn das Vorhaben, die schöne Komtesse Laura zu demütigen, geht gehörig schief. Das lebhafte, bunte Treiben ist eingebettet in weltberühmte Lieder wie “Ach ich hab sie ja nur auf die Schulter geküsst”, “Ich knüpfte manche zarte Bande” oder “Ich hab kein Geld, bin vogelfrei”.

Die 1882 uraufgeführte Operette verhalf Carl Millöcker zum großen Durchbruch. Seine Musik sprudelt vor reizenden Einfällen, dem Publikum wird große Operetten-Tradition par excellence geboten.

Sa, 13.07.20.00 UhrKarten
Mi, 17.07.15.30 UhrKarten
Fr, 19.07.20.00 UhrKarten
So, 21.07.15.30 UhrKarten
Mi, 24.07.15.30 UhrKarten
Fr, 26.07.20.00 UhrKarten
So, 28.07.15.30 UhrKarten
Do, 01.08.15.30 UhrKarten
Sa, 03.08.20.00 UhrKarten
So, 04.08.15.30 UhrKarten
Mi, 07.08.15.30 UhrKarten
Sa, 10.08.20.00 UhrKarten
Di, 13.08.15.30 UhrKarten
Fr, 16.08.20.00 UhrKarten
So, 18.08.15.30 UhrKarten
Fr, 23.08.20.00 UhrKarten
So, 25.08.15.30 UhrKarten

„Der Bettelstudent“ ist Carl Millöckers größtes Meisterwerk und zählt zu den absoluten Welterfolgen der Operettengeschichte.

Aus gekränkter Eitelkeit ersinnt der überhebliche Oberst Ollendorf einen Racheplan. Zwei aus dem Gefängnis rekrutierte Studenten sollen dabei die Hauptrolle spielen. Damit setzt er den Startschuss für eine der witzigsten und leidenschaftlichsten Handlungen des Repertoires, denn das Vorhaben, die schöne Komtesse Laura zu demütigen, geht gehörig schief. Das lebhafte, bunte Treiben ist eingebettet in weltberühmte Lieder wie “Ach ich hab sie ja nur auf die Schulter geküsst”, “Ich knüpfte manche zarte Bande” oder “Ich hab kein Geld, bin vogelfrei”.

Die 1882 uraufgeführte Operette verhalf Carl Millöcker zum großen Durchbruch. Seine Musik sprudelt vor reizenden Einfällen, dem Publikum wird große Operetten-Tradition par excellence geboten.

Musikalische Leitung
Marius Burkert

Inszenierung
Angela Schweiger

Bühne
Markus Olzinger

Kostüme
Sven Bindseil

Lichtdesign
Johann Hofbauer

Palmatica Gräfin Nowalska
Miriam Portmann

Laura, ihre Tochter
Corina Koller

Symon Rymanowicz
Paul Schweinester

Jan Janicki
Christoph Gerhardus

Bronislawa, Lauras Schwester.
Loes Cools

Oberst Ollendorf, Gouverneur von Krakau
Martin Achleitner

Rittmeister von Henrici
Markus Raab

Enterich
Walter Sachers

Der Bettelstudent
Märchen im Grand Hotel
Der Sterngucker
Der Bettelstudent
Der Bettelstudent
Märchen im Grand Hotel
Der Sterngucker
Der Bettelstudent

Besuchen Sie auch